Der 1er BMW - Die wichtigsten Merkmale in der Übersicht

Das kleinste Modell im BMW Portfolio steht mittlerweile in der zweiten Generation. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Merkmale der 1er Reihe in einer Übersicht vor. 

Als kleinstes und auch preislich günstiges Modell steht der 1er BMW seit 2004 im Portfolio des bayerischen Autoherstellers. Zudem ist er das einzige Modell innerhalb der Kompaktwagenklasse, welches mit Hinterradantrieb oder optionalen Allradantrieb (xDrive) ausgerüstet ist. Damit konkurriert der 1er BMW mit gleichklassigen Fahrzeugen wie der Mercedes A Klasse sowie dem Audi A3. Mit der Antriebsalternative geht der bayerische Automobilproduzent einen Kompromiss ein: Einsparungen am Raumangebot, dafür den Fokus auf Leistung und Fahreigenschaften gesetzt. Besonders die Sportlichkeit soll auch bei der 1er Serie nicht fehlen, daher darf die Antriebstechnik dem Kofferraumvolumen ein wenig Platz nehmen. Daher empfehlen sich die Fahrzeuge im 1er Segment eher als überzeugten Zweitwagen und eher weniger als Transportmittel für Familien. 

bmw-1er-gebrauchtwagen-modelle-kaufen-hamburg

Als die 1er Serie 2004 erstmals vorgestellt wurde, versuchte man bei BMW mit diesem Modell einen neuen und sportlichen Schwung verbunden mit Luxuselementen zu präsentieren. Hierbei sollte der Spaß am Fahren besonders im Fokus stehen. Der Start erfolgte mit einem Modell inklusive Schrägheck und vier Türen sowie einer Auswahl aus insgesamt 2 Benziner- und 2 Dieselmotoren. Diese besaßen eine Leistung von 115 PS bis hin zu 163 PS. 

Ein Jahr später schloss sich ein 3,0 Liter Reihensechszylinder der Modellreihe an, welcher unter dem Namen 130i auftrat und eine Leistung von starken 258 PS an den Tag legte. Somit konnte dieses Modell innerhalb von 6,2 Sekunden von 0 auf 100 kmh beschleunigen. 

2007 kam hier eine neue Überarbeitung der Reihe hinzu, welche nicht nur neue Motoren sondern auch diverse Karosserieformen anbot, insbesondere den 1er BMW als Dreitürer. Ende 2007 schlossen sich dann ein Coupé sowie ein Cabriolet mit Verdeck aus Textil an. Beide Modelle waren mit einem 306 PS starken Reihensechser ausgestattet, welche nur vom 2010 vorgestellten 1er M Coupé übertrumpft werden konnten, welcher mit Hilfe von TwinTurbo und Komponenten des M3 in 4,9 Sekunden auf 100 kmh beschleunigte. Serienausstattungsmäßig zogen Features mit, die den Verbrauch optimieren sollen wie beispielsweise die Start Stopp Funktion, eine Rückgewinnung der Bremsenergie oder eine elektrische Servolenkung. Auch eine Elektroversion war bereits hier schon entwickelt, der BMW ActiveE, allerdings wurde die auf Basis des Coupés erschaffene Version nie in den freien Verkauf gelassen, sondern wurde ausschließlich im Drive Now Programm mitgeführt. 

Mittlerweile steht der 1er BMW in der zweiten Generation, welche seit 2015 auf dem Markt erhältlich ist. Zu diesem Facelift gehörten unter Anderem die Überarbeitung der Heckkarosserie sowie ein neues Design für die LED Leuchten. Ganz verschwunden sind Merkmale, wie die nach unten gebogene Blechsicke an den Flanken. Nachdem die Coupé- und Cabrioversionen noch bis Ende 2013 weiterliefen, kamen Sie im überarbeiteten Design im Frühjahr 2014 unter den Namen 2er Coupé sowie 2er Cabrio auf den Markt. 

In der 2. Generation des 1er BMWs steht auch das Thema Digitalisierung im Fokus. So wurde der kleinste der BMW Familie mit vielen technischen Features sowie einigen Fahrassistenzsystemen ausgestattet. Unter Anderen sind hier ein Park- sowie Fernlichtassistent, eine Spurverlassenswarnung sowie eine Rüchfahrkamera zu nennen. So ist es erstmals in der 1er Reihe möglich, sich in Echtzeit Staumeldungen anzeigen zu lassen, sowie den Zugriff mit Hilfe der eingebauten Technik auf Social Media Dienste zu erhalten. 

Leistungsmäßig wurden die Benzin- und Dieselmotoren in der zweiten Generation ausschließlich mit einem Doppelturbo versehen, welche nicht nur die Leistung steigern, sondern auch in Sachen Effizienz Abhilfe verschaffen soll. Hier ist beispielsweise der BMW 116d Efficient Dynamics zu nennen, welcher mit einer Leistung von 116 PS als erstes Auto die 100 Gramm Grenze beim CO2 Ausstoß unterschritt - und dies bei einem durchschnittlichen Verbrauch von etwa 3,8 Litern. Innerhalb 2015 erfolgte eine weitere Modellüberarbeitung, die nicht nur Dreizylindermotoren, sondern auch ein erweitertes Infotainment Sortiment mit sich brachte. Mit Ausnahme der M-Modellen sind alle BMW 1er Fahrzeuge mit einem Achtgang Steptronic Getriebe kombinierbar. Der Allradantrieb kann zudem nicht nur mehr für die stärksten Modelle gewählt werden, sondern ist auch für den 120d und den 118d erhältlich. Die Ausstattungsvariante mit sechszylindrigem Motor ist jedoch nur noch für die M-Modelle verfügbar. 

bmw-1er-gebrauchtwagen-modelle-kaufen-hamburg-drivenow

Sie möchten Sich selbst vom 1er BMW überzeugen lassen? Entdecken Sie unsere Modelle vor Ort oder schauen Sie sich andere Serien des Fahrzeugherstellers BMW an! 

Ihr Team von AGT